Treppe Four Freedoms Park New York City

FDR Four Freedoms Park auf Roosevelt Island

Roosevelt Island liegt im East River zwischen Manhattan und Queens. Die Insel ist etwa 3 km lang und erreichbar mit der Subway-Linie F (Station Roosevelt Island) oder mit der Seilbahn (Start von Manhattan Ecke E 60th/2nd Avenue). Seit Oktober 2012 gibt es auf der Insel ein neues Highlight – den Franklin D. Roosevelt Four Freedoms Park  – kurz FDR Four Freedoms Park.

Blick auf das Smallpox Hospital

Blick auf die Ruine des Smallpox Hospital

Der Franklin D. Roosevelt Four Freedoms Park

Der Park liegt am südlichen Ende der Insel. Auf dem Weg dahin passiert man den Southpoint Park und die Ruine des Smallpox-Hospitals. Ein Besuch lohnt sich nicht nur wegen dem Park, sondern auch wegen dem Blick auf Manhattan. Man einen guten Blick auf das Gebäude der Vereinten Nationen, das Chrysler Building, das Empire State Building und sogar auf das World Trade Center an der Südspitze von Manhattan.

Blick von Roosevelt Island nach Manhattan

Blick auf die Skyline von Midtown mit dem Gebäude der Vereinten Nationen, der Spitze des Empire State Builings und dem Chrylser Builing.

Der 50.000 Quadratmeter große Park beginnt mit einer großzügigen Treppe. Gegenüber der Treppe gen Norden wurden 5 Rotbuchen gepflanzt, zwischen denen der Blick auf die Ruine des Smallpox Hospitals fällt. Über die Treppe gelangt man auf dem von Lindenbäumen gesäumten Wegen längs der dreieckigen Rasenfläche zu dem Platz mit einer Büste von Franklin D. Roosevelt.

Treppe Four Freedoms Park New York City

Die große Granittreppe am Anfang des Parks

Blick Four Freedoms Park zur Queensboro Bridge

Ansicht von der Büste Franklin D. Roosevelt zur Queensboro Bridge im Norden.

Hinter der Büste liegt das letzte Segment des Parks. „Der Raum“ ist ein aus 36 Tonnen Granitblöcken bestehender Ort, welcher den Blick auf die Metropole und den East River freigibt. Die Granitsteine wurden millimetergenau arrangiert und ergeben im Gesamtkonzept eine zeitlose Architektur.

Weitere Infos zum Park unter www.fdrfourfreedomspark.org

Kurze Geschichte des Franklin Delano Roosevelt Memorial

Die Entwürfe für den Park lagen schon in den 70er Jahren vom Architekten Louis Kahn vor, nachdem der New Yorker Gouverneur Nelson Rockefeller und der Bürgermeister John Lindsay das Projekt ins Leben gerufen hatten. Zu dieser Zeit wurde die Insel auch von Welfare Island in Roosevelt Island umgetauft. Durch den Tod Kahn’s und die fehlende Finanzierung verzögerte sich der Bau über Jahrzehnte. 2005 brachte William van den Heuvel (ehemaliger US-Botschafter für die Vereinten Nationen) das Projekt wieder in den öffentlichen Fokus. Dank zahlreicher Spenden standen die 53 Millionen Dollar zur Finanzierung des Parks dann 2010 bereit und der erste Bauabschnitt begann.

FDR Four Freedoms Park auf Roosevelt Island im Four Freedoms Park

Blick Richtung Süden auf die Büste von Franklin Delano Rossevelt (1882-1945)

Zeitraffer zur Entstehung des Parks

Kurzinfo Franklin Delano Roosevelt

Franklin D. Roosevelt war der 32. Präsident (1933-1945) der Vereinigten Staaten und der einzigste Präsident, welcher länger als zwei Wahlperioden im Amt war. Der Park erhielt seinen Namen durch seine Rede am 6. Januar 1941 zur Lage der Nation vor dem Kongress einem Tag vor Kriegseintritt.

„In the future days, which we seek to make secure, we look forward to a world founded upon four essential human freedoms. The first is freedom of speech and expression—everywhere in the world. The second is freedom of every person to worship God in his own way—everywhere in the world. The third is freedom from want…everywhere in the world. The fourth is freedom from fear…anywhere in the world. „ (Ausschnitt)

Auszug der Rede zu den vier Freiheiten von Franklin D. Roosevelt

Auszug der Rede zu den vier Freiheiten von Franklin D. Roosevelt zur Redefreiheit, Religionsfreiheit, Freiheit vor Not, Freiheit vor Angst

Darin skizzierte er die 4 Freiheiten, welche der unter anderem auch eine Rolle bei der späteren Gründung der Vereinten Nationen spielte. Die vier genannten grundsätzlichen Freiheiten, welche jedem Menschen in der zukünftigen Welt zuteil werden sollten waren:

  • Redefreiheit
  • Religionsfreiheit
  • Freiheit von Not
  • Freiheit von Furcht

Weitere Infos zu Franklin Delano Roosevelt unter http://fdr4freedoms.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.